patentverein.de - Patente
Patentethik
Überwachung
Beispielhaft
Trivial
Kurios
Unverständlich
Zurück Europäisches Patentamt

VERFAHREN ZUR BLASFORMUNG VON BEHÄLTERN

Patentnummer:EP2188108B2
IPC Hauptklasse:G01B11/06
Anmelder:KHS CORPOPLAST GMBH (1)
KHS CORPOPLAST GMBH & CO KG (1)
KHS GmbH (1)
44143, Dortmund, DE
Erfinder:LEWIN FRANK (2)
LINKE MICHAEL (2)
Anmeldung:15.07.08
Patenterteilung:22.02.23
Einspruch bis:22.11.23

Abstract / Hauptanspruch
Das Verfahren und die Vorrichtung dienen zur Blasformung von Behältern (2). Ein Vorformling (1) aus einem thermoplastischen Material wird zunächst entlang eines Transportweges im Bereich einer Heizstrecke (24) einer thermischen Konditionierung unterworfen. Anschließend wird der Vorformling (1) innerhalb einer Blasform (4) durch Blasdruckeinwirkung in den Behälter umgeformt. Im Anschluß an die Blasformung des Behälters wird auf mindestens einem Höhenniveau des Behälters eine Wanddicke gemessen. Die Messung wird optisch unter Verwendung eines chromatisch unkorrigierten Objektives (60, 61) durchgeführt. Die Wanddicke (66) wird durch Auswertung von Unterschieden der Frequenzen von Reflexionssignalen ermittelt, wobei Strahlung einer ersten Frequenz von einer äußeren Oberfläche (65) und Strahlung einer zweiten Frequenz von einer inneren Oberfläche des Behälters reflektiert wird. Jeweilige Frequenzdifferenzen sind definierten Wanddicken zugeordnet.


Kommentare zu diesem Patent schicken Sie bitte an
Datenschutzerklärung