patentverein.de - Patente
Patentethik
Überwachung
Beispielhaft
Trivial
Kurios
Unverständlich
Zurück Europäisches Patentamt

ELEKTROMAGNETISCHES MESSSYSTEM FÜR DIE ERFASSUNG VON LÄNGE UND WINKEL BASIEREND AUF DEM MAGNETOIMPEDANZEFFEKT

Patentnummer:EP3695194B1
IPC Hauptklasse:G01D5/14
Anmelder:
Erfinder:TUTZU PAUL (2)
VASILOIU VICTOR (2)
Anmeldung:09.10.18
Patenterteilung:11.05.22
Einspruch bis:11.02.23

Abstract / Hauptanspruch
Es wird eine Messanordnung zur Weg- oder Winkelmessung sowie ein korrespondierendes Messverfahren beschrieben. Gemäß einem Beispiel weist die Messanordnung einen Maßstab mit entlang einer Messrichtung variierender Magnetisierung auf, die ein entsprechend variierendes Magnetfeld bewirkt. Die Messeinrichtung weist weiter mindestens einen Abtastkopf auf, der abhängig von der relativen Lage zum Maßstab in Messrichtung von dem variierenden Magnetfeld durchsetzt wird. Der Abtastkopf umfasst folgendes: mindestens eine ferromagnetische Folie, die aufgrund des Magnetoimpedanz-Effektes eine von dem Magnetfeld anhängige und entlang der Messrichtung variierende lokale elektrische Impedanz aufweist, und mindestens eine Sensoreinheit, die dazu ausgebildet ist, mindestens zwei phasenverschobene Sensorsignale zu erzeugen, die von der lokalen elektrischen Impedanz der Folie abhängen.


Kommentare zu diesem Patent schicken Sie bitte an
Datenschutzerklärung