patentverein.de - Patente
Patentethik
Überwachung
Beispielhaft
Trivial
Kurios
Unverständlich
Zurück Original-Dokument
Europäisches Patentamt

Messvorrichtung und Verfahren zur Bestimmung von einer räumlichen Position und Orientierung eines Messobjekts | Measuring device and method for determining a spatial position and orientation of a measurement object

Patentnummer:DE102019211063B3
IPC Hauptklasse:G01B001103
Anmelder:Carl Zeiss AG (0)
Carl Zeiss Strasse 22, 73447 Oberkochen, DE
Erfinder:
Anmeldung:25.07.19
Offenlegung:25.07.19
Patenterteilung:20.08.20

Abstract / Hauptanspruch
Es wird eine Messvorrichtung (110) zur Bestimmung von mindestens einer räumlichen Position und Orientierung mindestens eines Messobjekts vorgeschlagen. Die Messvorrichtung (110) weist mindestens eine fasergebundene Beleuchtungsvorrichtung (114) und mindestens eine Lokalisierungseinheit (116) auf. Die Beleuchtungsvorrichtung (114) ist eingerichtet, mindestens einen Beleuchtungslichtstrahl zu erzeugen und der Lokalisierungseinheit (116) über mindestens eine Lichtleiterfaser (118) zuzuführen. Die Lokalisierungseinheit (116) weist mindestens eine dreipunkt-gelagerte Kugel (122) mit mindestens einer Zylinderlochbohrung (124) auf. Die fasergebundene Beleuchtungsvorrichtung (114) ist eingerichtet, das Messobjekt durch die Zylinderlochbohrung (124) zu beleuchten. Die Lokalisierungseinheit (116) weist mindestens eine Dreipunkt-Drehschwenkeinheit (128) auf, welche eingerichtet ist, die Kugel (122) an drei Punkten (126) bewegbar zu lagern und derart auszurichten, dass der Beleuchtungslichtstrahl das Messobjekt beleuchtet. Die Messvorrichtung (110) weist mindestens eine Distanzmessvorrichtung (150) auf, welche eingerichtet ist, um mindestens einen von dem Messobjekt in Antwort auf den Beleuchtungslichtstrahl erzeugten, reflektierten Lichtstrahl durch die Zylinderlochbohrung (124) hindurch zu empfangen und mindestens ein distanzabhängiges Messsignal zu erzeugen.

A measuring device (110) is proposed for determining at least one spatial position and orientation of at least one measurement object. The measuring device (110) has at least one fiber-bound lighting device (114) and at least one localization unit (116). The lighting device (114) is set up to generate at least one illuminating light beam and to supply it to the localization unit (116) via at least one optical fiber (118). The localization unit (116) has at least one ball (122) with three-point bearings and at least one cylinder hole (124). The fiber-bound lighting device (114) is set up to illuminate the measurement object through the cylinder hole bore (124). The localization unit (116) has at least one three-point rotary swivel unit (128) which is designed to mount the ball (122) movably at three points (126) and to align it in such a way that the illuminating light beam illuminates the measurement object. The measuring device (110) has at least one distance measuring device (150) which is set up to receive at least one reflected light beam generated by the measurement object in response to the illuminating light beam through the cylinder hole bore (124) and to generate at least one distance-dependent measurement signal.

DE102019211063B3


Kommentare zu diesem Patent schicken Sie bitte an .
Datenschutzerklärung