patentverein.de - Patente
Patentethik
Überwachung
Beispielhaft
Trivial
Kurios
Unverständlich
Zurück Original-Dokument
Europäisches Patentamt

Auslenkungserfassungsvorrichtung | Deflection detection device

Patentnummer:DE102013219717B4
IPC Hauptklasse:G01B000524
Anmelder:
Erfinder:
Anmeldung:30.09.13
Offenlegung:07.12.12
Patenterteilung:10.06.20

Abstract / Hauptanspruch
Auslenkungserfassungsvorrichtung (100, 200, 300) zum Erfassen eines Änderungsbetrags relativer Positionen zweier Teile als einen Winkelauslenkungsbetrag, wobei die Auslenkungserfassungsvorrichtung (100, 200, 300) aufweist:
einen Verbindungsmechanismus (110, 210, 310), der ausgelegt ist, die zwei Teile zu verbinden, wobei der Verbindungsmechanismus (110, 210, 310) zumindest einen Gelenkabschnitt aufweist; und
einen Drehwinkeldetektor (150), der mit einem Ende des Verbindungsmechanismus (110, 210, 310) verbunden ist,
wobei eine Feder als der zumindest eine Gelenkabschnitt des Verbindungsmechanismus (110, 210, 310) verwendet wird,
die Feder eine Torsionsschraubenfeder (112, 114) ist,
der Verbindungsmechanismus (110, 210, 310) zwei der Torsionsschraubenfedern (112, 114) aufweist,
der Verbindungsmechanismus (110, 210, 310) aufweist:
einen zwischenliegenden Verbindungsabschnitt, der ausgelegt ist, die beiden Torsionsschraubenfedern (112, 114) zu verbinden,
einen Detektorverbindungsabschnitt, der sich von einer der beiden Torsionsschraubenfedern (112, 114) erstreckt, und
einen Erfassungsobjektverbindungsabschnitt, der sich von der anderen der beiden Torsionsschraubenfedern (112, 114) erstreckt, und
die beiden Torsionsschraubenfedern (112, 114) durch Bearbeiten eines einzigen Metalldrahts ausgebildet sind.

Deflection detecting device (100, 200, 300) for detecting a change amount of relative positions of two parts as an angular deflection amount, the deflection detecting device (100, 200, 300) comprising:
a link mechanism (110, 210, 310) configured to link the two parts, the link mechanism (110, 210, 310) having at least one hinge portion; and
a rotation angle detector (150) connected to one end of the link mechanism (110, 210, 310),
a spring being used as the at least one hinge portion of the link mechanism (110, 210, 310),
the spring is a torsion coil spring (112, 114),
the connecting mechanism (110, 210, 310) has two of the torsion coil springs (112, 114),
the link mechanism (110, 210, 310) comprises:
an intermediate connecting section which is designed to connect the two torsion coil springs (112, 114),
a detector connecting portion extending from one of the two torsion coil springs (112, 114) and
a detection object connecting portion extending from the other of the two torsion coil springs (112, 114), and
the two torsion coil springs (112, 114) are formed by machining a single metal wire.

DE102013219717B4


Kommentare zu diesem Patent schicken Sie bitte an .
Datenschutzerklärung