patentverein.de - Patente
Patentethik
Überwachung
Beispielhaft
Trivial
Kurios
Unverständlich

Warning: getimagesize(ueb_pdf/2019-12-01/EP_2887010_B1.gif): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01070a2/patentverein.de/htdocs/pat_functions.php on line 46
Zurück Original-Dokument
Europäisches Patentamt

Method and device for three dimensional optical measurement of objects with a topometric measuring method and computer programme for same | Verfahren und Vorrichtung zum dreidimensionalen optischen Vermessen von Objekten mit einem topometrischen Messverfahren sowie Computerprogramm hierzu | Procédé et dispositif de mesure optique en trois dimensions d'objets avec un procédé de mesure topométrique ainsi que programme informatique correspondant

Patentnummer:EP2887010B1
IPC Hauptklasse:G01B001125
Anmelder:
Erfinder:
Anmeldung:28.11.14
Offenlegung:20.12.13
Patenterteilung:04.09.19

Abstract / Hauptanspruch
Ein Verfahren zum dreidimensionalen optischen Vermessen von Objekten (2) mit einem topometrischen Messverfahren mittels Projektion mindestens eines Musters auf ein Objekt (2) mit einem Mustergenerator (7) und Aufnehmen mindestens einer Abbildung des Objektes (2) mit dem aufprojizierten Muster mit mindestens einer Bildaufnahmeeinheit (5) zur topometrischen Vermessung des Objektes (2) wird beschrieben. Das Verfahren hat die Schritte:
a) Ermitteln von Teilflächen (15) in mindestens einer Abbildung je beteiligter Bildaufnahmeeinheit (5) des Objektes (2), die ein von dem Objekt (2) rückgestreutes Signal eines jeweils auf das Objekt (2) projizierten Projektionsmuster-Segmentes (14) des Mustergenerators (7) enthalten,
b) Erstellen von mindestens einer Projektionsmaske (M i; i ∈ N\EP2887010B1)), welche jeweils mindestens ein Projektionsmuster-Segment (14) umfasst, wobei die Projektionsmuster-Segmente (14) einer Projektionsmaske (Mi) so ausgewählt sind, dass sich die ermittelten Teilflächen (15) der Projektionsmuster-Segmente (14) in der mindestens einen Abbildung je beteiligter Bildaufnahmeeinheit (5) nicht gegenseitig überlappen, und
c) Durchführen der topometrischen Vermessung des Objektes (2) jeweils durch Projektion mindestens eines Musters mittels der mindestens einen erstellten Projektionsmaske (M i; i ∈ N\EP2887010B1).



Kommentare zu diesem Patent schicken Sie bitte an .
Datenschutzerklärung