patentverein.de - Patente
Patentethik
Überwachung
Beispielhaft
Trivial
Kurios
Unverständlich
Zurück Original-Dokument
Europäisches Patentamt

Magnetischer Kodierer und Wälzlager

Patentnummer:DE112008002546B4
IPC Hauptklasse:G01D0005245
Anmelder:NTN Corporation (0)
3-17, Kyomachibori 1-chome, ; Nishi-ku, , Osaka-shi, Osaka 550-0003, JP
Erfinder:
Anmeldung:01.09.08
Offenlegung:21.09.07
Patenterteilung:13.06.19

Abstract / Hauptanspruch
Magnetischer Kodierer umfassend:
einen Slinger, welcher an einem drehseitigen Laufbahnring eines Lagers befestigt ist und welcher eine äußere Seitenfläche aufweist, die gegenüber der Seite eines Sensors zur Bestimmung einer Drehgeschwindigkeit des drehseitigen Laufbahnrings angeordnet ist und eine Oberflächenrauhigkeit Ra : 0,3 bis 3,0 µm aufweist, und der eine innere Seitenfläche aufweist, die gegenüber einem Dichtelement zur Dichtung des Lagers angeordnet ist,
und einen Magneten, welcher mittels eines Haftvermittlers an die äußere Seitenfläche geklebt ist,
dadurch gekennzeichnet, dass der magnetische Kodierer einen Film umfasst, welcher auf der inneren Seitenfläche angeformt ist, welcher eine Oberflächenrauhigkeit Ra : 0,3 µm oder weniger aufweist und in einem Gleitkontakt mit dem Dichtelement sich befindet,
wobei der Film aus dem selben Material wie der Haftvermittler besteht und der Haftvermittler fortgesetzt auf der äußeren Seitenfläche und der inneren Seitenfläche aufgebracht ist.

A magnetic encoder (17) has a slinger (18), a multiple pole magnet (19), and a coating (25b). The slinger (18) has an outer surface (22) fixed to a rotation-side raceway ring of a bearing, facing a sensor for detecting the rotation speed of the rotation-side raceway ring, and having surface roughness Ra in the range of 0.3 - 3.0 μm, and also has an inner surface (23) facing a seal (16) for sealing the bearing. The multiple pole magnet (19) is bonded to the outer surface (22) by means of a bonding agent. The coating (25b) is formed on the inner surface (23), has surface roughness Ra of not greater than 0.3 μm, and comes into contact with the seal (16).

L'invention porte sur un codeur magnétique (17) muni d'une bague d'étanchéité (18), d'un aimant multipolaire (19) et d'un revêtement (25B). La bague d'étanchéité (18) présente une surface externe (22) fixée à une bague à chemin de roulement côté rotation d'un palier, opposée à un détecteur pour détecter la vitesse de rotation de la bague à chemin de roulement côté rotation et dont la rugosité de surface Ra se situe entre 0,3 et 3,0 µm. La bague d'étanchéité (18) présente également une surface interne (23) opposée à un joint d'étanchéité (16) pour sceller le pallier de façon étanche. L'aimant multipolaire (19) est lié à la surface externe (22) au moyen d'un agent de liaison. Le revêtement (25B) formé sur la surface interne (23) présente une rugosité de surface Ra égale ou inférieure à 0,3 µm et vient en contact avec le joint d'étanchéité (16).

DE112008002546B4


Kommentare zu diesem Patent schicken Sie bitte an .
Datenschutzerklärung