patentverein.de - Patente
Patentethik
Überwachung
Beispielhaft
Trivial
Kurios
Unverständlich
Zurück Original-Dokument
Europäisches Patentamt

Verfahren zur Lageschätzung einer Wand und zum Aktivieren einer aktiven Triangulation eines Matrixscheinwerfersystems eines Kraftfahrzeugs

Patentnummer:DE102018103060B3
IPC Hauptklasse:G01B001125
Anmelder:
Erfinder:
Anmeldung:12.02.18
Offenlegung:12.02.18
Patenterteilung:24.01.19

Abstract / Hauptanspruch
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Lageschätzung einer Wand und zum Aktivieren einer aktiven Triangulation eines Matrixscheinwerfersystems eines Kraftfahrzeugs, umfassend die Schritte
a) Überprüfen, ob Basisaufschaltbedingungen für die Aufschaltung der aktiven Triangulation erfüllt sind und bejahendenfalls,
b) Projizieren einer Lichtverteilung in einer Fahrzeugfrontszene mit charakteristischen Merkmalen (11, 21, 31, 41), anhand derer ein lichtbasierter künstlicher Horizont bereitgestellt werden kann und Erfassen der Lichtverteilung mittels einer Kamera,
c) Extrahieren der charakteristischen Merkmale (11, 21, 31, 41) aus der im vorhergehenden Schritt erzeugten Lichtverteilung aus einem Kamerabild der Kamera mittels einer Bildverarbeitungssoftware,
d) Erfassen und mathematisches Beschreiben von Trennbereichen (10, 20, 30, 40) in der Lichtverteilung,
e) Bestimmen der Lage und Stetigkeit der Trennbereiche (10, 20, 30, 40) zur Bereitstellung des lichtbasierten künstlichen Horizonts,
f) Überprüfen, ob die Aufschaltbedingungen für eine Aufschaltung der Funktion der aktiven Triangulation erfüllt sind und bejahendenfalls Aufschalten der Funktion der aktiven Triangulation.

DE102018103060B3


Kommentare zu diesem Patent schicken Sie bitte an .
Datenschutzerklärung