patentverein.de - Patente
Patentethik
Überwachung
Beispielhaft
Trivial
Kurios
Unverständlich
Zurück Original-Dokument
Europäisches Patentamt

Optische Anordnung zur Bestimmung von Lageänderungen, Positionen, Verformung, Bewegungen, Beschleunigungen und Geschwindigkeiten

Patentnummer:DE102013019774B4
IPC Hauptklasse:G01D000526
Anmelder:
Erfinder:
Anmeldung:23.11.13
Offenlegung:23.11.13
Patenterteilung:09.05.19

Abstract / Hauptanspruch
Eine optische Anordnung, bestehend aus mindestens drei unterschiedlichen, definiert zueinander positionierten, lichtleitenden Materialien mit jeweils unterschiedlichem Brechungsindex, welche in axialer Richtung als Lichtleiter ausgebildet und derart angeordnet sind, dass die aus dem Material 1 (Brechzahl n 1) ausgebildeten Lichtleiter in radialer Richtung vom Material 2 (Brechzahl n2) und Material 3 (Brechzahl n3) jeweils teilweise umschlossen sind, sodass Licht von einem Material in die jeweils anderen Materialien übertreten kann, sodass in die Lichtleiterstruktur eingekoppeltes moduliertes oder unmoduliertes, polarisiertes oder unpolarisiertes Licht einer oder mehrerer Wellenlängen (UV, VIS, IR) über den Verlauf der Struktur separat nachgewiesen werden kann, wobei die relative Differenzsignalintensität an mehreren unterschiedlichen Detektoren, welche über den axialen Verlauf der Anordnung verteilt sind, zur Erfassung einer ortsaufgelösten, dreidimensionalen Lageänderung entlang der Achse der optischen Anordnung erfolgen kann, aus welcher die Berechnung weiterer Größen wie Verformung, Bewegung, Beschleunigung möglich ist, wobei die optische Anordnung einzeln oder an einer beliebigen Einrichtung an welcher die Anordnung angebracht oder in welche sie integriert ist betrieben werden kann.

DE102013019774B4


Kommentare zu diesem Patent schicken Sie bitte an .
Datenschutzerklärung