patentverein.de - Patente
Patentethik
Überwachung
Beispielhaft
Trivial
Kurios
Unverständlich
Zurück Original-Dokument
Europäisches Patentamt

Verfahren und Vorrichtung zum dreidimensionalen Erfassen einer dreidimensionalen Oberfläche eines Werkstücks

Patentnummer:DE102017114873B4
IPC Hauptklasse:G01B001125
Anmelder:Schenck RoTec GmbH (0)
Landwehrstrasse 55, 64293 Darmstadt, DE
Erfinder:
Anmeldung:04.07.17
Offenlegung:04.07.17
Patenterteilung:29.05.19

Abstract / Hauptanspruch
Verfahren zum dreidimensionalen Erfassen einer dreidimensionalen Oberfläche eines um eine Drehachse drehbaren Werkstücks, das an entgegengesetzten Enden koaxiale Lagerflächen hat, umfassend die Schritte:
Aufnehmen des Werkstücks an den koaxialen Lagerflächen in nach oben offenen Lagerelementen (18, 20), in denen das Werkstück mit horizontal ausgerichteter Drehachse in zentrierter Lage allein durch sein eigenes Gewicht gehalten ist,
Anordnen einer nach dem Laserlichtschnittverfahren arbeitenden optischen Messvorrichtung (37) mit zwei Sensoren (38, 40) in einem radialen Abstand von dem Werkstück und Ausrichten der Messvorrichtung (37) derart, dass die Laserlichtebene der Messvorrichtung (37) auf das Werkstück gerichtet ist und die Sensoren (18, 20) so ausgerichtet sind, dass jeder Sensor (18, 20) eine andere Seite einer zwischen den Sensoren liegenden, zur Drehachse radialen Ebene erfasst,
Bewegen der Messvorrichtung (37) um das ruhende Werkstück herum und Messen der dreidimensionalen Position einer Vielzahl von Punkten der dreidimensionalen Oberfläche wenigstens eines Abschnitts des Werkstücks aus einer Mehrzahl von Stellungen, in die die Messvorrichtung (37) bewegt wird, wobei die Bewegung der Messvorrichtung (37) entlang einer Kreisbahn und zusätzlich entlang einer zur Kreisbahn tangentialen Bahn erfolgt.

DE102017114873B4


Kommentare zu diesem Patent schicken Sie bitte an .
Datenschutzerklärung