patentverein.de - Patente
Patentethik
Überwachung
Beispielhaft
Trivial
Kurios
Unverständlich
Zurück Original-Dokument
Europäisches Patentamt

Vorrichtung und Verfahren zur Ausrichtung eines Lichtstrahls und optische Sensoranordnung

Patentnummer:DE102014201009B4
IPC Hauptklasse:G01B001114
Anmelder:Carl Zeiss AG (0)
Carl Zeiss Strasse 22, 73447 Oberkochen, DE
Erfinder:
Anmeldung:21.01.14
Offenlegung:21.01.14
Patenterteilung:07.03.19

Abstract / Hauptanspruch
Vorrichtung zur Ausrichtung eines ausgestrahlten und zu empfangenden Lichtstrahls (aL, rL) eines optischen Abstandssensors (4), insbesondere eines optischen Abstandssensors zur Ermittlung eines Bewegungsfehlers eines Zielobjekts, wobei der empfangene Lichtstrahl einen Lichtstrahl bezeichnet, der von einem Zielobjekt reflektiert wird, wobei die Vorrichtung (1) mindestens ein Umlenkmittel zur Veränderung einer Strahlrichtung des Lichtstrahls (aL, rL) aufweist, wobei die Vorrichtung (1) mindestens ein Befestigungsmittel zur Befestigung des optischen Abstandssensors (4) aufweist oder ausbildet, wobei durch das mindestens eine Befestigungsmittel eine Position und/oder Orientierung des optischen Abstandssensors (4) relativ zu dem mindestens einen Umlenkmittel derart festgelegt ist, dass ein Umlenkwinkel aus einem vorbestimmten Winkelbereich einstellbar ist,
dadurch gekennzeichnet, dass
die Vorrichtung mindestens eine Einstrahlfläche (14) aufweist oder ausbildet, wobei die Vorrichtung im Bereich der Einstrahlfläche (14) eine Durchlassöffnung (16) mit einem vorbestimmten Durchmesser aufweist, wobei die Durchlassöffnung (16) derart angeordnet ist, dass ein ausgestrahlter, durch die Durchlassöffnung austretender und von dem Zielobjekt reflektierter und auf die Einstrahlfläche (14) gerichteter Lichtstrahl eine gewünschte Ausrichtung aufweist, wenn er zumindest teilweise von der Seite der Einstrahlfläche (14) durch die Durchlassöffnung (16) tritt.

DE102014201009B4


Kommentare zu diesem Patent schicken Sie bitte an .
Datenschutzerklärung