patentverein.de - Patente
Patentethik
Überwachung
Beispielhaft
Trivial
Kurios
Unverständlich
Zurück Original-Dokument
Europäisches Patentamt

Verfahren zur Ermittlung des Rollwinkels eines Geräts mit einem Gehäuse

Patentnummer:DE102006052825B4
IPC Hauptklasse:G01B000730
Anmelder:
Erfinder:
Anmeldung:09.11.06
Offenlegung:14.06.06
Patenterteilung:06.09.18

Abstract / Hauptanspruch
Verfahren zur Ermittlung des Rollwinkels eines Geräts mit einem Gehäuse, bei dem
- durch eine Ansteuerelektronik über einen relativ zum Gehäuse des Geräts starr, an oder in dem Gehäuse angeordneten Dipol ein Sendemagnetfeld erzeugt wird,
- das Sendemagnetfeld außerhalb des Geräts mittels eines Empfängers gemessen wird und
- aus der zeitlichen Veränderung der Messergebnisse in Verbindung mit der Polarität des dazugehörigen Sendemagnetfelds der Rollwinkel eindeutig bestimmt wird, dadurch gekennzeichnet, dass der Dipol eine mit einer Spannung beaufschlagbare Spule ist, so dass die Spulenenden mit einem Pluspol und einem Minuspol verbunden werden und durch die Ansteuerelektronik ein Stromfluss stets in die gleiche Richtung von dem einen Pol zu dem anderen Pol erzeugt wird, wobei ein zeitlich begrenztes Spannungsprofil erzeugt wird.

DE102006052825B4


Kommentare zu diesem Patent schicken Sie bitte an .
Datenschutzerklärung