patentverein.de - Patente
Patentethik
Überwachung
Beispielhaft
Trivial
Kurios
Unverständlich
Zurück Original-Dokument
Europäisches Patentamt

RECORDING METHOD FOR THE IMAGE OF A RECORDED OBJECT AND RECORDING DEVICE | AUFNAHMEVERFAHREN FÜR DAS BILD EINES AUFNAHMEOBJEKTS UND AUFNAHMEVORRICHTUNG | PROCÉDÉ D'ENREGISTREMENT D'UNE IMAGE D'UN OBJET À ENREGISTRER ET DISPOSITIF D'ENREGISTREMENT

Patentnummer:EP2217878B1
IPC Hauptklasse:G01B001125
Anmelder:SIRONA Dental Systems GmbH (0)
64625, Bensheim, DE
Erfinder:Fornoff, Peter (0)
64385, Reichelsheim, DE
PFEIFFER, Joachim (0)
Jakobsweg 21, 64625 Bensheim, DE
Thiel, Frank (0)
64331, Weiterstadt, DE
Anmeldung:04.12.08
Offenlegung:04.12.07
Patenterteilung:27.06.18

Abstract / Hauptanspruch
Das Verfahren zur Aufnahme eines Bildes eines Aufnahmeobjekts, insbesondere für zahnmedizinische Zwecke, umfasst die Verfahrensschritte a) Projizieren eines Streifenmusters auf das Aufnahmeobjekt, b) Aufnehmen des projizierten Streifenmusters als Rohbild mit einer Kamera, und c) Berechnen eines Bildes des Aufnahmeobjekts aus dem Rohbild. Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass ein Streifenmuster projiziert wird, dessen Tastverhältnis kleiner 1 ist, um die Messgenauigkeit bei der Vermessung von insbesondere transluzenten Aufnahmeobjekten zu erhöhen. Dadurch lässt sich auf zusätzliche Kontrastmittel für die Aufnahme verzichten. Mit einer Aufnahmevorrichtung kann dieses Verfahren durchgeführt werden.

The method for recording an image of a recorded object, in particular for dental purposes, comprises the method steps a) projecting a strip pattern on the recorded object, b) recording the projected strip pattern as a raw image using a camera, and c) calculating an image of the recorded object from the raw image. It is provided according to the invention that a strip pattern is projected whose duty cycle is less than 1, in order to increase the measuring precision during the measurement of translucent recorded objects in particular. Additional contrast agents for the recording can thus be dispensed with. Said method can be performed using a recording device.

L'invention concerne un procédé d'enregistrement d'une image d'un objet à enregistrer, en particulier dans le domaine dentaire, ce procédé consistant à a) projeter un dessin rayé sur l'objet à enregistrer, b) enregistrer le dessin rayé ainsi projeté sous forme d'image brute au moyen d'une caméra et c) calculer une image de l'objet à enregistrer à partir de cette image brute. Selon l'invention, le dessin rayé projeté présente un rapport cyclique inférieur à 1 de façon à accroître la précision de mesure lors du mesurage d'objets à enregistrer, en particulier translucides, ce qui permet de faire l'économie de produits de contraste supplémentaires pour l'enregistrement. Ce procédé peut être mis en oeuvre au moyen d'un dispositif d'enregistrement.

EP2217878B1


Kommentare zu diesem Patent schicken Sie bitte an .
Datenschutzerklärung