patentverein.de - Patente
Patentethik
Überwachung
Beispielhaft
Trivial
Kurios
Unverständlich
Zurück Original-Dokument
Europäisches Patentamt

Drehgeber

Patentnummer:DE102015120115B4
IPC Hauptklasse:G01D000536
Anmelder:FANUC CORPORATION (0)
Yamanashi, JP
Erfinder:Ootake, Nobuyuki (0)
Yamanashi, JP
Anmeldung:20.11.15
Offenlegung:28.11.14
Patenterteilung:03.05.18

Abstract / Hauptanspruch
Ein Drehgeber (E) umfassend
eine Drehscheibe (1), die eine Drehachse (R) hat, und
ein lichtemittierendes Teil (2), das Licht in Richtung auf die Drehscheibe (1) emittiert, wobei
die Drehscheibe (1) mehrere Spuren (T) hat, die sich konzentrisch um die Drehachse (R) erstrecken,
jede der mehreren Spuren (T) lichtübertragende Teile (13) hat, die auftreffendes Licht auf die Drehscheibe (1) übertragen, und nicht übertragende Teile (14), die auftreffendes Licht auf die Drehscheibe (1) nicht übertragen, wobei die lichtübertragenden Teile (13) und die nicht übertragenden Teile (14) abwechselnd in einer Umfangsrichtung um die Drehachse (R) angeordnet sind,
die nicht übertragenden Teile (14) mehrere vorspringende Teile (P) haben, die entlang der Umfangsrichtung der Drehscheibe (R) angeordnet sind, wobei jedes der mehreren vorspringenden Teile (P) ein Paar reflektierender Flächen (P0) hat, die auftreffendes Licht auf die Drehscheibe (1) in Richtung auf das lichtemittierende Teil (2) rückreflektieren,
die mehreren Spuren (T) eine periodische Spur (Ta), bei der die lichtübertragenden Teile (13) und die nicht übertragenden Teile (14) in der Umfangsrichtung mit einem periodischen Muster angeordnet sind, eine erste nicht periodische Spur (Tb1), bei der die lichtübertragenden Teile (13) und die nicht übertragenden Teile (14) in der Umfangsrichtung mit nicht periodischem Muster angeordnet sind, und eine zweite nicht periodische Spur (Tb2) aufweisen, bei der die lichtübertragenden Teile (13) und die nicht übertragenden Teile (14) in der Umfangsrichtung mit einem nicht periodischen Muster angeordnet sind, aufweisen, und
die periodische Spur (Ta) und die nicht periodischen Spuren (Tb1, Tb2) in einer radialen Richtung der Drehscheibe (R) derart angeordnet sind, dass die periodische Spur (Ta) in der radialen Richtung zwischen der ersten nicht periodischen Spur (Tb1) und der zweiten nicht periodischen Spur (Tb2) angeordnet ist, wobei die mehreren Spuren (T) in Positionen angeordnet sind, wo weiter reflektiertes Licht am lichtemittierenden Teil (2) nach Rückreflektion an den reflektierenden Flächen (P0) der ersten nicht periodischen Spur (Tb1) nicht in die periodische Spur (Ta) eindringen wird, und
wobei die periodische Spur (Ta), die erste nicht periodische Spur (Tb1) und die zweite nicht periodische Spur (Tb2) in der radialen Richtung angeordnet sind, so dass weiter reflektiertes Licht am lichtemittierenden Teil (2) nach Rückreflektion an den reflektierenden Flächen (P0) von irgendeiner der ersten nicht periodischen Spur (Tb1) und der zweiten nicht periodischen Spur (Tb2) in die andere der nicht periodischen Spuren (Tb1, Tb2) eindringen wird.

DE102015120115B4


Kommentare zu diesem Patent schicken Sie bitte an .
Datenschutzerklärung