patentverein.de - Patente
Patentethik
Überwachung
Beispielhaft
Trivial
Kurios
Unverständlich
Zurück Original-Dokument
Europäisches Patentamt

Optoelektronische Anordnung zum Erfassen von Relativbewegungen oder Relativpositionen zweier Objekte

Patentnummer:DE102004064259B3
IPC Hauptklasse:G01B001100
Anmelder:
Erfinder:Pascucci, Antonio (0)
82229, Seefeld, DE
Senft, Volker (0)
82229, Seefeld, DE
Anmeldung:22.10.04
Offenlegung:22.10.04
Patenterteilung:08.03.18

Abstract / Hauptanspruch
Optoelektronische Anordnung zum Erfassen von Relativbewegungen oder Relativpositionen zweier Objekte, die mindestens einen eindimensionalen positionsempfindlichen Detektor (105) umfasst, wobei der lichtempfindliche Teil des positionsempfindlichen Detektors (105) entlang einer Detektorachse angeordnet und dazu ausgebildet ist, von einer Lichtemissionseinrichtung (101) beleuchtbar zu sein, um eine Messzelle zu bilden, und die Messzelle außerdem eine im Strahlengang der Lichtemissionseinrichtung (101) zwischen der Lichtemissionseinrichtung (101) und dem positionsempfindlichen Detektor (105) angeordnete Schlitzblende (103) aufweist, wobei eine Lichtebene (104), die durch die Schlitzblende (103) scheint und auf den Detektor (105) fällt, auf der Oberfläche des Detektors (105) mit Bezug auf die Detektorachse des eindimensionalen Detektors (105) schräg orientiert ist, dadurch gekennzeichnet, dass der mindestens eine positionsempfindliche Detektor (105) in einem funktionalen Zusammenhang mit zwei Schlitzblenden (103) steht, wobei der positionsempfindliche Detektor (105) als Teil von zwei verschiedenen Messzellen dient und die zwei Schlitzblenden (103) benachbart sind und in einer Richtung zu dem positionsempfindlichen Detektor (105) einen spitzen Winkel zusammen einschließen und die zwei benachbarten Schlitzblenden (103) jeweils zueinander senkrecht angeordnete Schlitze aufweisen.

DE102004064259B3


Kommentare zu diesem Patent schicken Sie bitte an .