patentverein.de - Patente
Patentethik
Überwachung
Beispielhaft
Trivial
Kurios
Unverständlich
Zurück Original-Dokument
Europäisches Patentamt

DEVICE FOR MEASURING THE ANGLE OF ROTATION OF TWO OBJECTS ROTATING RELATIVE TO EACH OTHER | VORRICHTUNG ZUR MESSUNG DES DREHWINKELS ZWEIER RELATIV ZUEINANDER ROTIERENDER OBJEKTE | DISPOSITIF DE MESURE DE L'ANGLE DE ROTATION DE DEUX OBJETS TOURNANT L'UN PAR RAPPORT A L'AUTRE

Patentnummer:EP3026399B1
IPC Hauptklasse:G01D000534
Anmelder:SICK STEGMANN GmbH (0)
Dürrheimer Strasse 36, 78166 Donaueschingen, DE
Erfinder:Hopp, David (0)
70839, Gerlingen, DE
Mutschler, Reinhold (0)
Kornbindstrasse 28, 78056 Villingen-Schwenningen, DE
Anmeldung:13.02.14
Offenlegung:13.02.14
Patenterteilung:24.01.18

Abstract / Hauptanspruch
Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zur Messung des Drehwinkels zweier relativ zueinander rotierender Objekte, mit einem einem ersten Objekt zugeordneten Sender (10), mit einem einem zweiten Objekt (14) zugeordneten, die Polarisationseigenschaft eines Sendelichts beeinflussenden Polarisator (12), wobei sich der Sender (10) und der Polarisator (12) in Abhängigkeit vom Drehwinkel relativ zueinander drehen, und mit einem dem ersten Objekt zugeordneten Empfänger (20', 20", 20"'), der die durch den Polarisator (12) modulierte Polarisationseigenschaft des Sendelichts analysiert, um ein drehwinkelabhängiges Signal zu erzeugen, wobei der Empfänger (20', 20", 20"') zumindest ein zweidimensionales, aus Zeilen (21', 21", 21"') bestehendes Array aufweist, auf dem Empfangselemente mit jeweils vorgeordneten Polarisationsfilterelementen einer Polarisationsfilterstruktur (22) angeordnet sind, so dass die Empfangselemente mit jeweils vorgeordneten Polarisationsfilterelementen der Polarisationsfilterstruktur jeweilige Analysatorelemente (25', 25", 25"', 26) bilden, wobei die Analysatorelemente (25', 25", 25"', 26) mit jeweils gegeneinander verdrehten Polarisationsebenen derart angeordnet sind, dass mindestens zwei Gruppen (A, B, C, D, E, F, G, H) von Analysatorelementen (25', 25", 25"', 26) mit jeweils definiertem Winkelversatz der Polarisationsebenen sich ergeben, und wobei die Gruppen (A, B, C, D, E, F, G, H) in definierter Anordnung zu einander in den Zeilen (21', 21", 21"') des Arrays derart vorgesehen sind, dass Analysatorelemente (25', 25", 25"', 26) mit gleichen Polarisationsebenen durch zumindest ein Analysatorelement (25', 25", 25"', 26) mit einer anderen Polarisationsebene voneinander beabstandet sind, und das Array des Empfängers (20', 20", 20"') wenigstens zwei Zeilen (21', 21", 21"') mit jeweils mehreren Analysatorelementen (25', 25", 25"', 26) aufweist, wobei angrenzende Zeilen (21', 21", 21"') jeweils um eine halbe Länge (I) eines Abstandes zwischen den Zentren (Z) zweier benachbarten Analysatorelementen (25', 25", 25"', 26) gegeneinander in Längsrichtung der Zeile (21', 21", 21"') versetzt angeordnet sind.

EP3026399B1


Kommentare zu diesem Patent schicken Sie bitte an .