patentverein.de - Patente
Patentethik
Überwachung
Beispielhaft
Trivial
Kurios
Unverständlich
Zurück Original-Dokument
Europäisches Patentamt

Verfahren zur Ausrichtung eines optischen Sensors

Patentnummer:DE102008028970B4
IPC Hauptklasse:G01B001127
Anmelder:
Erfinder:
Anmeldung:18.06.08
Offenlegung:11.09.07
Patenterteilung:26.10.17

Abstract / Hauptanspruch
Verfahren zur Ausrichtung eines optischen Sensors, umfassend wenigstens einen Sendelichtstrahlen (4) emittierenden Sender (2), wenigstens einen Empfänger (7) zum Empfang der Sendelichtstrahlen (4, 4') sowie eine Auswerteeinheit zur Generierung eines binären zwei Schaltzustände aufweisenden Objektfeststellungssignals in Abhängigkeit der Empfangssignale, wobei die Sendelichtstrahlen (4, 4') zur Detektion von Objekten in einem Überwachungsbereich geführt sind, und wobei die Schaltzustände des Objektfeststellungssignals als Statusmeldung (9) ausgegeben werden, dadurch gekennzeichnet, dass durch Einbringen einer Lichtstrahlablenkeinheit (12) die Sendelichtstrahlen (4, 4') hinsichtlich ihres Strahlengangs im Überwachungsbereich verändert werden und dadurch bedingte Änderungen der Statusmeldung zur Kontrolle der Ausrichtung der Sendelichtstrahlen (4, 4') herangezogen werden, wobei als Lichtstrahlablenkeinheit (12) wenigstens ein rotierendes Prisma (5) verwendet wird.

DE102008028970B4


Kommentare zu diesem Patent schicken Sie bitte an .